Tischlesung

"Beim Tisch der Brüder darf die Lesung nicht fehlen."

(Regel des hl. Benedikt 38,1)

 

Wir Mönche nehmen i.d.R. unsere Mahlzeiten unter Schweigen ein. Allerdings liest ein Mitbruder im wöchentlichen Dienst des Tischlesers aus der Heiligen Schrift und aus einem anderen aktuellen (nicht nur geistlichen) oder geschichtlichen Buch vor.

In unregelmäßigen Abständen möchten wir Sie auf unserer Homepage über unsere aktuelle Tischlesung informieren und Ihnen somit eine Art Buchtipp geben.

Derzeit lesen wir folgendes Buch:

73 Ouvertüren – Die Buchanfänge der Bibel und ihre Botschaft

»Beim Öffnen der Bibel eröffnet sich etwas. Ein Weltraum.« (Arnold Stadler)

Buchanfänge haben es in sich! Wenn sie gelungen sind, dann schaffen sie es, sich den Leser zur Beute zu machen. Gefangen in den ersten Seiten, lässt das Buch uns nicht mehr los. Was für moderne Literatur gilt, das gilt auch für die biblischen Bücher: Ihre Anfänge haben das Potenzial, einen Zugang zum Ganzen der Schrift zu eröffnen.

Fünfzig namhafte Bibelwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler legen dieses Potenzial frei. Von den Buchanfängen ausgehend bietet der Band anschauliche Einblicke in alle 73 Bücher der Bibel. So kommen die Leitideen des biblischen Kanons in klarer, verständlicher Weise neu zur Geltung. Ein Werk, das die Bibel nicht nur als religiöse Schatzkammer, sondern als einzigartiges Kulturgut und als Teil der Weltliteratur neu nahebringt.

Titel

  • 73 Ouvertüren: Die Buchanfänge der Bibel und ihre Botschaft

Autoren

  • Arnold Stadler; Egbert Ballhorn; Georg Steins; Regina Wildgruber; Uta Zwingenberger

Herausgeber

  • Gütersloher Verlagshaus

ISBN

  • 978-3-579-08237-0