Die Welt der Bücher ist die des Geistes

Die wertvolle Bibliothek der Mehrerauer Benediktiner wurde bei der Aufhebung 1806 in alle Winde zerstreut oder auch vernichtet. Als 1841 die Zisterzienser aus Wettingen vertrieben wurden, durfte jeder die Bücher, die er auf seiner Zelle hatte, mitnehmen. In Mehrerau fanden sie zwar den schönen barocken Saal vor, dieser war jedoch völlig leer. Im Laufe der Jahre wurde durch Erwerb und Schenkungen eine ansehnliche Sammlung aufgebaut, derzeit umfasst die Bibliothek ca. 125.000 Bände.