P. Dietmar im Libanon

Unser Pater Dietmar Gopp OCist. ist am vergangenen Wochenende wieder zu einem Auslandseinsatz (österreichisches Bundesheer) in den Libanon aufgebrochen.

Die ersten zwei Wochen wird er aufgrund der Corona-Pandemie in Quarantäne verbringen. Diese Erfahrung musste er schon bei seinem letzten Einsatz machen. Die Herausforderung besteht darin, dass viele Menschen in einer Halle untergebracht sind und für die Helfer nur kleine Kojen (mit Bett, Stuhl und Stahlkasten) zur Verfügung stehen. In dieser Zeit sind besonders Rücksichtnahme und Zusammenarbeit gefragt.

Sobald Pater Dietmar in das Camp des österreichischen Bundesheeres gelassen wird, bestehen seine Tage darin, die Soldaten seelsorgerisch zu betreuen, mit ihnen täglich die Heilige Messe zu feiern und viele persönliche Gespräche zu führen.

Wir wünschen unserem Mitbruder Gottes Schutz und Segen, Gesundheit und eine sichere Heimkehr.

Und bis wir uns wiedersehen,

halte Gott dich fest in seiner Hand;

und bis wir uns wiedersehen,

halte Gott dich fest in seiner Hand.

Hier die ersten Bilder aus der Quarantäne-Unterkunft: